Articles | Volume 5, issue 1
Foss. Rec., 5, 105–120, 2002
https://doi.org/10.1002/mmng.20020050108
Foss. Rec., 5, 105–120, 2002
https://doi.org/10.1002/mmng.20020050108

  01 Jan 2002

01 Jan 2002

Atractocybeloides, eine kleinwüchsige Trilobitengattung aus baltoskandischen Geschieben und ihrem Anstehenden

H.-H. Krueger H.-H. Krueger
  • Museum für Naturkude der Humboldt Universität, Institut für Paläontologie, Invalidenstr. 43, 10115 Berlin, Germany

Abstract. Aus mittel- bis oberordovizischen Geschieben werden fünf Taxa der kleinwüchsigen Trilobitengattung Atractocybeloides vorgestellt, davon die beiden neuen Arten Atractocybeloides nebeni n. sp. und Atractocybeloides oepiki n. sp. Die Gattung wurde 1991 an Fragmenten aufgestellt. Sie hat sich in der Aseri-Stufe aus Cybele entwickelt. Neue Funde und das reichhaltige Material aus der Sammlung Rhebergen, in der auch fast vollständige Panzerhemden von A. berneri enthalten sind, ermöglichten eine Rekonstruktion. Weiterhin wird die aus Norwegen beschriebene Art Atractopyge gracilis der Gattung Atractocybeloides zugeordnet. Große Ähnlichkeiten bestehen zur ungefähr gleichaltrigen nordamerikanischen kleinwüchsigen Gattung Cybeloides.

Five taxa of the small trilobite genus Atractocybeloides are presented from Middle to Late Ordovician erratic boulders, including the new species Atractocybeloides nebeni n. sp. and Atractocybeloides oepiki n. sp. The genus was errected in 1991 on the basis of fragmentary material. It evolved from Cybele during Aseri-zone times. A reconstruction is made possible due to new finds and the rich material from the Rhebergen collection, including nearly complete cuticles of A. berneri. Furthermore, Atractopyge gracilis from Norway is assigned to Atractocybeloides. Strong similarities exist to the roughly coeval, small trilobite genus Cybeloides, which is known from North America.

doi:10.1002/mmng.20020050108

Download